Craps


Die Spielregeln von Craps sind eigentlich ganz einfach. Nur die Wetten verwirren den Anfänger zunächst meist ein bisschen. Mit dieser Spielanleitung finden Sie den richtigen Einstieg. Beginnen Sie zunächst mit einfachen Wetten. Mit der Zeit kann man sich steigern, denn Übung macht den Meister.

Craps spielt man mit zwei Würfeln, die gleichzeitig geworfen werden. Mit einem sogenannten Natural in der Augenzahl 7 oder 11 gewinnt man das Spiel sofort.

Mit den sogenannten Craps 1+1,1+2 odr 6+6 hat man das Spiel direkt verloren. Diese ergeben eine Augenzahl von 2,3 oder 12.

Bei allen übrigen Würfelkombinationen geht das Spiel in eine weitere Runde. Wirft der Shooter (Würfler) hier dieselbe Augenzahl wie in Runde 1, gewinnt man das Spiel. Würfelt man an dieser Stelle eine 7 geht das Spiel verloren. Bei jeder anderen Augenzahl geht das Würfeln weiter und zwar so viele Runden, bis man entweder die Augenzahl der ersten Runde gewürfelt hat oder mit einer 7 das Spiel verliert.

Kommen wir zum Kernstück des Craps, den Wetten. Bei der Pass-Wette setzt man darauf, das der Shooter (Würfler) das Spiel gewinnt. Gewinnt der Shooter (Würfler) das Spiel, erhält man seinen Gewinn ausgezahlt. Das Geld muss gesetzt werden, bevor der erste Wurf erfolgt ist.

Im Gegensatz zur Pass-Wette besteht bei der Don´t-Pass-Wette, bei der man gegen den Shooter (Würfler) setzt, die Möglichkeit eines Unentschiedens durch die Augenzahl 6+6 also 12.

Die Come-Bet-Wette wird erst nach dem ersten Wurf des Shooters (Würfler) gesetzt. Das Geld kommt auf das Feld "Come" und mit dem nächsten Wurf wird die Augenzahl festgesetzt, auf die gewettet wird. Ist der nächste Wurf ein Natural (Augenzahl 7 oder 11) so hat man sofort gewonnen.

Bei einem Craps ( Augenzahl 2,3 oder 12) hat man sofort verloren. Kommt eine andere Augenzahl, so wird diese zum "Come Point" und das Geld wird auf die entsprechende Zahl gesetzt. Gewonnen hat man, wenn diese Zahl vor der nächsten 7 gewürfelt wird. Die Come-Bet-Wette kann man zu jedem Zeitpunkt des Spiels setzen.

Die Don"t-Come-Bet-Wette ist das Gegenteil der Come-Bet-Wette. Bei einer Augenzahl von 2 oder 3 hat man gewonnen, bei 7 oder 11 verloren. Die 12 ist unentschieden. Alle anderen Augenzahlen werden als entsprechende Zahl der Wette gesetzt. Fällt diese Zahl bevor eine 7 gewürfelt wird, hat man in diesem Fall verloren. Fällt die Zahl nicht vorher, gewinnt man.

Insbesondere Anfänger sollten Ihre Wette mit einer Odds-Wette (Chancenwette) absichern. Damit erhöht man die eigenen Gewinnchancen und hat noch lange Freude an Craps.